Software Dienstleistung Wissenswertes Kontakt english
start > dienstleistung > denkmal

Besondere, historische und wertvolle Gebäude bedürfen einer besonderen Erfassung. Ein Gebäudeaufmaß in einem denkmalgeschützten Gebäude dient als Grundlage für eine sensible Sanierung der Bausubstanz. In der Regel sind dafür umfassende und detailierte Bestandspläne erforderlich, die einer Werkplanung entsprechen.

Entsprechend den Anforderungen die das Gebäude stellt, werden neben der Tachymetrie auch Messverfahren wie Laserscanning oder Fotogrammetrie eingesetzt.

Selbst bei großen Gebäuden wird eine Maßtoleranz von 1cm bezogen auf das gesamte Bauwerk nicht überschritten.

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen oder ein konkretes Angebot anfordern.
Als Grundlage für ein Angebot zur Erfassung von Gebäuden benötigen wir ungefähre Angaben zur Bruttogrundfläche (BGF), wenn möglich ein paar Fotos oder alte Baupläne.

Beispiel - Rathaus und Alter Kursaal Westerland

Das Gebäude wurde mit dem System VITAS im wesentlichen tachymetrisch vermessen.
Die Erfassung erfolgte mit einer sehr hohen Detailierung. Die Fassaden wurden zusätzlich fotogrammetrisch aufgenommen.

Aus den Messdaten wurde in Nemetschek-Allplan ein 3D-Gebäudemodell entwickelt das gleichzeitig als Grundlage für die Erstellung der Grundrisse, Schnitte, Ansichten im Maßstab 1:50 diente.

Schnitt Kursaal Westerland