Software Dienstleistung Wissenswertes Kontakt english
start > software

VITAS ist ein Softwaretool für das Aufmaß von Gebäuden und Fassaden, für Anlagenvermessung, archäologische Kartierungen, Lagepläne und die Absteckung.

VITAS läuft sowohl auf PDAs als auch auf Notebooks mit gleichem Funktionsumfang.

VITAS wird seit 2004 kontinuierlich weiterentwickelt. Aktuell ist die Version 2016.

VITAS für PDAs VITAS für Notebooks
VITAS kann deshalb die vielen Vorteile des PocketPC gegenüber einem Notebook nutzen, insbesondere die sehr lange Akkulaufzeit, die eine ganzen Meßtag ohne zusätzliche Stromversorgung ermöglicht.

VITAS ist ideal für Büros, die nur gelegentlich mit Aufmaß und Absteckung zu tun haben, da VITAS preisgünstig ist und Sie die Software nahezu ohne Einarbeitung nutzen können.

Mit VITAS messen Sie hochgenau in 3D mit einem Tachymeter und ergänzen Strecken jederzeit mit Zollstock, Maßband oder drahtlos mit einem Handlaser. Auch komplette Handaufmaße ohne Tachymeter können erstellt werden, z.B. für Facility Management.


VITAS ergänzt jede Totalstation um eine übersichtliche grafische Kontrolle der Meßwerte und des Standortnetzes. Damit können Meßfehler sofort erkannt und korrigiert werden.

Eine aufwändige Punktkodierung mit umständlichen Eingabemasken ist nicht mehr nötig. Stattdessen wandeln Sie mit leistungsfähigen Zeichenfunktionen die Meßwerte direkt in eine CAD-Zeichnung um, die anschließend per DXF-Schnittstelle in Ihre CAD-Software geladen werden kann. Innenräume werden mit der Funktion Indirekte Eckpunkte sehr effizient erfaßt, da das Anzielen der Raumecken entfällt.

Die Meßpunkte und per Bluetooth-Distanzmesser gemessene Strecken werden sofort in maßhaltige CAD-Grafik umgesetzt: Räume, Türen, Fenster usw. entstehen direkt vor Ort. Das durchgängige, papierlose Arbeiten verkürzt nicht nur die Zeit bis zur Fertigstellung der Unterlagen, sondern sichert auch die Konsistenz der Geometrie- und Sachdaten.

Es kann mithilfe eines frei definierbaren Merkmalkatalogs für beliebige Objekttypen Sachdaten strukturiert aufgenommen werden, z.B. Fußbodenbelag für Räume oder Baumart für Lagepläne.

Durch die Möglichkeit der Gruppierung von Objekten behalten Sie den Überblick selbst bei großen Projekten. Das Aufteilen eines Gebäudes in einzelne Geschoßgruppen ist hierfür ein gängiges Beispiel.


Neben der polaren Punktaufnahme können Sie mit VITAS auch Ebenenschnitt z.B. für Fassadenaufnahmen und Vorwärtseinschnitt oder Kanalmeßstab zur Messung unzugänglicher Punkte verwenden.

Zur Verbindung von Standpunkten zu einem Meßnetz kann die freie Stationierung über das Messen identischer Paßpunkte, das Polare Anhängen als auch das Aufstellen auf bekanntem Punkt frei kombiniert werden. VITAS berechnet und zeigt die Genauigkeiten des Standortnetzes an.

VITAS bietet zudem die Möglichkeit, aus eingeladenen DXF-Plänen Koordinaten direkt in der Örtlichkeit abzustecken, ohne zuvor eine Punktliste erstellen zu müssen. Die Software nutzt für diese Funktion auch die Möglichkeiten motorisierter Totalstationen.