Software Dienstleistung Wissenswertes Kontakt english
start > software > beispiele

Im Folgenden stellen wir Ihnen 3 Beispiele vor, was und wie mit VITAS gemessen wird. VITAS ist natürlich noch für viele weitere Einsatzzwecke optimal geeignet.
Außerdem ist VITAS - obwohl es auf einem PocketPC läuft - so leistungsfähig, daß damit auch sehr große Projekte abgewickelt werden können - z.B. Gebäudeefassung mit >50000 Punkten, hunderten Standorten und mehreren Meßstationen.

Fassadenaufmaß
Aufgenommen wurde die Fassade eines Schulgebäudes. Insbesondere waren die Natursteinbereiche detailliert zu erfassen.
Es wurden ca. 5000 Punkte gemessen, wobei die Grafik nahezu automatisch in VITAS entstand und die Natursteinpolylinien nicht nachbearbeitet werden mußten.
Zur Orientierung wurde beim Messen jeder Fassadenseite zu Beginn eine vertikale Ebene bestimmt, die dann als Plansicht diente. Damit war eine sehr gute Kontrolle der Messungen und anschließend ein 2D-Export der Ansichten möglich.

Aufmaß eines Dachbodens
Aufzunehmen war der komplette Dachstuhl inkl. Sparrenlage. Das Aufmaß wurde von einer Person in 2 Stunden durchgeführt.
Dazu wurde die Lage der Balken und Stützen erfaßt und über ein benutzerdefiniertes Merkmal die Querschnitte der Hölzer eingetragen. Damit waren die einzelnen Elemente im CAD-System gleich beschriftet.
Zur Ausgabe von Längs- und Querschnitt wurden bereits vor Ort entsprechende Ebenen definiert, welche dann als 2D-DXF-Dateien an das CAD-System übergeben wurden.

Straßenvermessung
Es wurde ein Lageplan einer Ortsdurchfahrt mit 3D-Erfassung der angrenzenden Bebauung gemessen. Die Vermessung erfolgte z.T. reflektorlos, z.T. mit Prismenstab. Es wurde die Funktion Polygonzug für das Standortnetz verwendet. Die Vermessung dauerte ca. 6 Stunden mit 2 Personen.
Da in VITAS jegliche Geometrie automatisch in 3D vorliegt, konnte aus den Meßdaten neben dem 2D Lageplan auch problemlos eine 3D-Geländemodell (die Straße hat ein Gefälle) mit Gebäuden und Straßenmöblierung für Visualisierungszwecke erstellt werden.